Schutz vor Hitze und Sonne

09. Juli 2024
Neuigkeiten

Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst informiert.

Sommer, Sonne, Sonnenschein – klingt herrlich, oder? Licht und Wärme tun uns gut, doch extreme Hitze und intensive Sonnenstrahlung können auch gesundheitliche Risiken bergen. Hier finden Sie einige einfache und effektive Tipps, um sich vor Hitze und Sonne zu schützen und die heißen Tage, ob zu Hause oder im Urlaub, sicher zu genießen.

  • Gut hydriert durch den Tag

Wasser ist der beste Durstlöscher, aber auch ungesüßte Kräutertees oder Fruchtschorlen sind gut geeignet. Vermeiden Sie Alkohol und koffeinhaltige Getränke, da diese den Körper zusätzlich austrocknen können.

  • Leichte Kost für heiße Tage

Schwere Mahlzeiten belasten den Körper zusätzlich. Bevorzugen Sie leichte, wasserreiche Lebensmittel wie Salate, Obst und Gemüse, die zusätzlich zur Flüssigkeitszufuhr beitragen.

  • Leichte, luftige Kleidung

Leichte, helle Kleidung aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen ist perfekt für heiße Tage. Diese Stoffe lassen die Haut atmen und verhindern einen Hitzestau. Ein breitkrempiger Hut und eine Sonnenbrille schützen zusätzlich vor direkter Sonneneinstrahlung.

  • Sonnenschutz nicht vergessen!

Tragen Sie immer Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF) auf, wenn Sie nach draußen gehen. Achten Sie darauf, alle exponierten Hautstellen abzudecken und die Anwendung regelmäßig sowie nach dem Schwimmen oder Schwitzen zu wiederholen.

  • Kühle Brise – kühle Räume

Halten Sie Ihr Zuhause kühl, indem Sie früh morgens und spät abends lüften, wenn die Temperaturen noch angenehm sind. Tagsüber sollten Fenster und Vorhänge geschlossen bleiben, um die Hitze draußen zu halten. Ventilatoren und Klimaanlagen können ebenfalls helfen, die Raumtemperatur zu senken.

  • Schattige Plätze

Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, insbesondere zwischen 11 und 15 Uhr, wenn die Sonne am stärksten ist. Suchen Sie den Schatten auf, sei es unter einem Baum oder einem Sonnenschirm.

  • Der frühe Vogel fängt den Wurm

Vermeiden Sie anstrengende körperliche Aktivitäten während der heißesten Stunden des Tages. Planen Sie Sport und schwere Arbeiten für die kühleren Morgen- oder Abendstunden.

  • Spaß im Wasser

Ein Sprung ins kühle Nass kann Wunder wirken. Sei es im Freibad, am See oder einfach unter der heimischen Dusche. Auch ein Fußbad in kaltem Wasser kann für Erfrischung sorgen.

  • Achten Sie auf andere

Achten Sie an heißen Tagen vor allem Kinder, ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und Tiere. Lassen Sie niemals Kinder oder Haustiere in einem geparkten Auto zurück, auch nicht für kurze Zeit. Die Temperaturen im Auto können schnell lebensgefährlich ansteigen.


Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Also, schnappen Sie sich ein kühles Getränk, setzen Sie sich in den Schatten und lassen Sie sich die Sonne nicht zur Last werden!

 

Weitere Informationen und Tipps finden Sie beim Sächsische Gesundheitsministerium:

www.gesunde.sachsen.de/tipps-bei-hitze-4031.html

Zu gesundheitlichen Risiken informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf:

www.klima-mensch-gesundheit.de

Informationen zu Hitzewarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

AB

 

Kontakt

Pressestelle

Paulus-Jenisius-Straße 24
09456 Annaberg-Buchholz

E-Mail: presse@kreis-erz.de