Projekte

Regionales Entwicklungskonzept (REK) für den Erzgebirgskreis

Der Kreistag des Erzgebirgskreises verabschiedete am 13.03.2019 das Regionale Entwicklungskonzept für den Erzgebirgskreis.

Dieses Konzept dient

  • der strategischen Koordinierung der räumlichen Entwicklung des Landkreises,

  • als Grundlage für zukünftige Planungen und zur Umsetzung geförderter Aktivitäten,

  • der Abstimmung der LEADER-Regionen im Erzgebirgskreis untereinander und mit den Behörden und Gremien im Landkreis,

  • der Vermeidung konträrer bzw. konfliktbehafteter Entwicklungen

  • dem Aufzeigen des regionalen Handlungsdrucks

sowie

  • als Handreichung und Handlungsrahmen für die Akteure der Region

 

Das Regionale Entwicklungskonzept zum Download

Kontakt

Holger Vorberg
Leiter Stabsstelle Kreisentwicklung

Breitbandprojekt

Der Breitbandatlas Erzgebirge

Der Breitbandatlas Erzgebirge ist ein zentrales Informationsmedium über die aktuelle Breitbandversorgungssituation im Erzgebirge und dient der Erstinformation zur Breitbandversorgung von Privat- und Unternehmenshaushalten.
Kernfunktion ist die integrierte Breitbandsuche, in der die Versorgungssituation dargestellt wird und über Werkzeuge die Breitbandverfügbarkeit bzw. die Breitbandanbieter in einer Gemeinde abgerufen werden können.
In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Breitbandversorgung Erzgebirge, um sich über die aktuelle Situation auszutauschen und Möglichkeiten zur Optimierung der Rahmenbedingungen zu diskutieren.

weitere Informationen


Kommunales Energiemanagement

“Verlustreduzierung und Entlastung der Umwelt als Zielstellung“

Im September 2019 hat sich der Erzgebirgskreis dem „Energieeffizienz-Netzwerk sächsischer Kommunen “dem ENW III – Projekt (09/2019-03/2023) angeschlossen.

Im Netzwerk arbeiten mittlerweile über 60 sächsische Kommunen zusammen, um Energiemanagement aufzubauen und durch einen aktiven Erfahrungsaustausch zu verstetigen.

Die insgesamt 246 kreiseigenen Gebäude bilden den Ausgangspunkt für die systematische Erschließung der Effizienz- und Einsparpotentiale beim Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser. Die Optimierung erfolgt vorrangig mittels nicht- und geringinvestiver Maßnahmen.

Der Schlüssel für den Erfolg liegt in der Koordination und Zusammenführung einer Vielzahl von Aufgaben. Auswertung von Energie- und Medienverbräuchen, Kennzahlerstellung, Vertragsoptimierung, Optimierung von Regeleinrichtungen technischer Anlagen, Schulung von Hausmeistern und die Sensibilisierung der Nutzer und Beschäftigten für den effizienten Umgang mit Energie und Wasser sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Energiemanagement.

Kontakt

Gottschalk Patrick
Energiemanager
Klosterstraße 7
09456 Annaberg-Buchholz
gefördert durch:

Elektromobilität im Erzgebirgskreis

Ladestationensteckbriefe

Ein Baustein zur Erreichung des Ziels der Nachhaltigkeit ist die Weiterentwicklung alternativer Antriebe zum klassischen Verbrennungsmotor. Gerade auch als eine Region, die wirtschaftlich seit Jahrzehnten eng mit dem Automobilbau verflochten ist, hat der Erzgebirgskreis vielfältige Gründe, diese Entwicklung aktiv zu unterstützen. Mit der folgenden Broschüre wurde eine Übersicht über die im Erzgebirgskreis und der näheren Umgebung derzeit verfügbaren Ladestationen für E-Fahrzeuge erarbeitet. 

Elektromobilität im Erzgebirgskreis - Ladestationensteckbriefe

Gemeinsame Studie mit der Stadt Chemnitz zur Elektromobilität

In der vorliegenden Studie "Aufbau von nachhaltigen Mobilitätsketten" wurde in Kooperation mit der Stadt Chemnitz die Elektromobilität in der Stadt-Umland-Beziehung bzw. in der Verknüpfung zum ÖPNV untersucht.

Abschlussbericht der Studie