Informationen und aktueller Verfahrensstand zum möglichen Naturschutzgroßprojekt im Erzgebirgskreis

2019 ist das Erzgebirge UNESCO-Welterbe geworden - wegen seiner historisch einmaligen Bergbaugeschichte, noch vorhandener Bergbaustätten und seiner lebendigen Traditionen. Mit dem Bergbau eng verbunden war und ist aber auch die Gestaltung einer einzigartigen montanen Kulturlandschaft mit Steinrücken, Hecken und artenreichen Wiesen, die ebenso europaweit Ihres gleichen sucht und die mit der Entwicklung eines einmaligen Artenreichtums einherging.


Wichtige Dokumente und Informationen


Allgemeine Dokumente

Machbarkeitsstudie (Kurzfassung)

pdf | 2 MB

Download

Machbarkeitsstudie (Langfassung)

pdf | 6 MB

Download

Karte 1 (Schutzgebiete)

pdf | 26 MB

Download

Karte 2 (Biotope)

pdf | 13 MB

Download

Karte 3 (Arten & Habitate)

pdf | 13 MB

Download

Karte 4 (Fördergebiete Biotope)

pdf | 11 MB

Download

Karte 5 (Fördergebiet Eigentümer)

pdf | 9 MB

Download


Dokumente zum Verfahrensstand

Kreistagsbeschluss: Entscheidung über Antragstellung eines Naturschutzgroßprojektes

Download

Kreistagsbeschluss: Auswahl eines Fördergebiets für die Beantragung eines Naturschutzgroßprojektes

Download

Präsentation zur Kreistagssitzung 24.06.2020

Download

Auswertungsdokument Bürgerbeteiligung

Download


Dokumente/Informationen zur Förderrichtlinie „chance.natur“:

Präsentation zur Richtlinie

pdf | 1 MB

Download

Leitfaden zur Anwendung der Richtlinie

pdf | 2 MB

Download

Abschlussbroschüre zum Modellvorhaben „Naturschutzgroßprojekte und ländliche Entwicklung“

pdf | 8 MB

Download


Kontakt


Angela Stolz
Sachgebietsleiterin
Anne-Katrin Fiß

Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH
Am Sauwald
09487 Schlettau
Claudia Pommer

Sächsisches Ministerium für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL)
Frau Senft
Postfach
01076 Dresden