ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Zum 01.04.2024 wurde dem Landratsamt Erzgebirgskreis, Referat Öffentlicher Gesundheitsdienst am Standort Aue-Bad Schlema die Genehmigung als Gelbfieberimpfstelle gemäß § 7 Absatz 1 IGV-DG erteilt.

Im Vollzug der Internationalen Gesundheitsvorschriften dürfen Gelbfieberimpfungen nur spezielle, zugelassene Gelbfieberimpfstellen durchführen.

Die Gelbfieberimpfung ist nur in Verbindung mit einer Reiseimpfberatung möglich.


TERMINVEREINBARUNG

Eine Terminanfrage stellen Sie bitte per E-Mail an: Reise-Impfberatung@kreis-erz.de

Da die Reiseimpfberatung individuell erfolgt, benötigen wir von Ihnen die folgenden Informationen:

  • Name, Vorname; Geburtsdatum

  • Ihr Reiseziel/e

  • Ihre Reisedaten

  • Art der Reise (z.B. Campingurlaub, Unterkunft im Hotel, Rucksackreise, usw.)

 

Erforderliche Unterlagen:

Bitte füllen Sie in jedem Fall das Anamneseblatt aus.
Sie vermuten oder wissen bereits, dass Sie in ein Gelbfiebergebiet (siehe Karte unten) reisen? Füllen Sie bitte zusätzlich den Gelbfieber-Fragebogen aus und nehmen bitte die Aufklärungsmerkblätter zur Kenntnis..
                
Die ausgefüllten Aufklärungsbögen können Sie uns direkt mit Ihrer Anmeldung per E-Mail übersenden oder zum Termin mitbringen.

 

Wichtige Hinweise:

Gelbfieberimpfungen und dahingehende Impfberatungen sind ausschließlich am Standort Aue-Bad Schlema, Wettinerstr. 61 möglich.

Die Kosten für reisemedizinische Beratungen und Reiseimpfungen sind von der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen ausgenommen. Gern können Sie sich vorab mit Ihrer Krankenkasse bezüglich einer Kostenübernahme in Verbindung setzen.

Impfberatungen und Impfungen für unter 18-jährige sind nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten möglich!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 03771/277-3228 zur Verfügung.

 

Zur allgemeinen Reiseberatung / Reiseimpfberatung


PERSÖNLICHER KONTAKT

Elke Gruner - Medizinische Assistentin

Telefon: +49 3771 277 3228

Wettinerstraße 61
08280 Aue-Bad Schlema

Sprechzeiten nach Vereinbarung


KURZ-INFORMATIONEN ZU GELBFIEBER

Gelbfieber ist eine schwere Viruserkrankung, die durch Stechmücken (Aedes aegypti) übertragen wird. Diese sogenannte Gelbfiebermücke kommt in den Tropen und Subtropen vor, weshalb man sich vor Reiseantritt in diese Regionen über die Notwendigkeit einer Gelbfieberimpfung informieren sollte.

 

Infektionsweg

Das Gelbfiebervirus wird auf den Menschen durch den Stich der Stechmücken übertragen.

Inkubationszeit

Die Inkubationszeit im Menschen beträgt in der Regel 3-6 Tage.

Klinische Symptomatik

Eine Gelbfieber-Erkrankung beginnt drei bis sechs Tage nach der Infektion mit einem ersten Fieberschub. Bei einem zweiten Schub - nach einer scheinbar gesunden Phase – kann es zu einer schweren Leberentzündung kommen, an der ca. 20 % der Patienten sterben.

Therapie

Eine ursächliche, medikamentöse Therapie des Gelbfiebers steht nicht zur Verfügung.

Infektionsschutz

Zur Prophylaxe des Gelbfiebers steht ein sicherer und hoch wirksamer Lebendimpfstoff zur Verfügung. Eine Immunität ist ca. 10 Tage nach Impfung anzunehmen.

Besonderheiten gibt es für Schwangere, Personen mit Immunschwäche sowie Kindern unter zwei Jahren und bei erneuter oder fortgesetzter Exposition, sofern 10 oder mehr Jahre seit der Erstimpfung vergangen sind.