Aktuelle Zahlen für den Erzgebirgskreis

Fallzahlen

34.912 (+147 zum Vortag)*

7-Tage-Inzidenz

214,8 (gemäß www.rki.de/inzidenzen)

Todesfälle

946 (+2)*

*Zahlen gemäß der Daten vom Robert-Koch-Institut (RKI), Stand: 22.10.2021. 
Hinweise: Bei den Fallzahlen handelt es sich um den kumulierten Wert seit 2. März 2020. Das Gesamtplus der Fälle zum Vortag verteilt sich auf verschiedene Tage aufgrund des Übermittlungsprozesses. Die Aktualisierung auf dieser Seite erfolgt Montag bis Freitag.

Die Corona-Informationen des Landratsamtes Erzgebirgskreis werden immer mittwochs als PDF-Dokument zur Verfügung gestellt. Enthalten sind die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der Personen in Quarantäne, die Entwicklung in den Krankenhäusern sowie die Betroffenheit von Pflegeheimen, Kitas und Schulen.

Weiterführende Auswertungen für den Erzgebirgskreis:


Asymptomatische Personen (d.h. ohne COVID-19-Symptome), die keinen Anspruch aus einem in der Testverordnung des Bundes genannten Gründen haben, müssen die Testkosten damit grundsätzlich selbst tragen. Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen. Hierbei handelt es sich um die Testung mittels PoC-Antigen-Tests (Schnellest, kein Selbsttest). D.h. die Testung erfolgt durch zertifiziertes Personal über den Abstrich von Nase und/oder Rachen gemäß der zu verwendenden zulässigen Medizinprodukte zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 in dafür zertifizierten Teststellen. Weitere Informationen dazu.

Der Erzgebirgskreis aktualisiert die Liste mit den amtlich bekannten Teststellen ständig und stellt sie hier als Download zur Verfügung.

Liste der Corona-Teststellen im Erzgebirgskreis
 

Teststellen,

  • die noch nicht erfasst sind,

  • einen Antrag zur Beauftragung beim Gesundheitsamt stellen wollen und/oder

  • Aktualisierungen der jeweiligen Angebote bzw. Einstellung des Betriebes teilen Sie uns bitte schriftlich an GSA.Schnelltest(at)kreis-erz.de mit.

Der Freistaat Sachsen informiert ebenfalls zum Corona-Test und zu weiteren Corona-Teststellen.

Menschen, die sich krank fühlen, d.h. COVID-19 typische Symptome haben wie Husten, Abgeschlagenheit, Geschmacksverlust, etc. wenden sich bitte zur Diagnostik und wegen eines PCR-Tests an ihren Hausarzt. Alternativ stehen die Teststellen des Erzgebirgsklinikums zur Verfügung.

 

Corona-Teststellen des Erzgebirgsklinikums:
Erzgebirgsklinikum - Haus Annaberg:
Mo./Mi./Fr. 13:00 - 14:00 Uhr

Erzgebirgsklinikum - Haus Stollberg (Testambulanz auf der Jahnsdorfer Straße 2) :
nach telefonischer Voranmeldung unter 037296 53 312

Der Freistaat Sachsen informiert ebenfalls zur Corona-Tests

Corona-Hotline Freistaat Sachsen

Fragen zur Corona-Schutz-Verordnung sowie zur Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen: Mo. - So. 8:00 - 18:00 Uhr,
Fragen zu weiteren Themen: Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr

0800 - 100 02 14

 

Corona-Hotline Gesundheitsamt Erzgebirgskreis

Mo./Mi./Fr. 8:00 - 12:00 Uhr | Di. 8:00 - 18:00 Uhr | Do. 8:00 - 16:00 Uhr

03733 - 831 4444

03771 - 277 4444

Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117

Seit 25. Mai 2021 erhalten Personen, deren laborbestätigter PCR-Befund über das SARSCoV-2-Virus im Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises eingeht, zeitgleich mit ihrem Informationsschreiben zur Absonderung, einen Nachweis über das Vorliegen eines positiven PCR-Tests gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Demnach gilt eine Person 28 Tage nach dem Positivtest bis 6 Monate nach dem Positivtest als genesen.

Bürgerinnen und Bürger, die einen Genesensnachweis nach den Kriterien des RKI benötigen, können diesen per E-Mail über genesensnachweis(at)kreis-erz.de anfordern. Das Gesundheitsamt bittet um die Übermittlung der entsprechend notwendigen Daten zur Person.

Es können ausschließlich Nachweise ausgestellt werden, die in den Zeitraum der Definition „Genesener“ nach RKI fallen und deren PCR-Befund dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises vorliegt. Aus Gründen des Datenschutzes erfolgt die Zustellung des Genesensnachweises ausschließlich postalisch.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes.

Zum aktuellen Infektionsgeschehen und daraus resultierender Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie ist die Landkreisverwaltung im stetigen Austausch mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS). Die auf die aktuelle Lage angepassten, umfassenden Richtlinien und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) finden im Erzgebirgskreis in der jeweils gültigen Aktualisierung Anwendung.

Die sächsische Staatsregierung fasst unter www.coronavirus.sachsen.de aktuelle Meldungen und Hinweise für Sachsen zusammen. Die Webseite richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und informiert tagaktuell zu amtlichen Bekanntmachungen und deren Umsetzung, zu Infektionsfällen im Überblick, zur Corona-Schutzimpfung sowie zu wichtigen Informationsquellen, Hilfestellungen und Telefonnummern. Außerdem finden sich auf dieser Seite auch Antworten auf häufig gestellte Fragen.


Bürgerinnen und Bürger, die einen begründeten Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein,

weil sie an sich Symptome wie Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit, Husten, Kopfschmerzen, Fieber, Kurzatmigkeit und/oder den Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn feststellen, ist dringlich empfohlen sich vorab telefonisch an den behandelnden Hausarzt, den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117, an die Teststellen der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH (Erzgebirgsklinikum Annaberg, Kreiskrankenhaus Stollberg) oder das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises zu wenden.

Aktuell fortgeschriebene Informationen, Hinweise und Empfehlungen veröffentlicht das Robert-Koch-Institut regelmäßig unter www.rki.de.